Vielfalt leben.   Teilhabe sichern.   Zusammenhalt stärken.   Gemeinsam Verantwortung tragen.

Freiwilliges Engagement im Asyl und Integrationsbereich

Rahmenbedingungen für Freiwillige

 

Inhalte und Themen:

  • Mögliche Tätigkeiten/Einsatzbereiche für Freiwillige
  • Rechte und Pflichten von Freiwilligen (Datenschutz, Umgang mit Behörden, Versicherung,…)
  • Gestaltung der Beendigung oder Reduktion des freiwilligen Engagements
  • Förderliche Grundhaltungen und Empfehlungen für ein gelingendes freiwilliges Engagement
  • Zusammenspiel mit neuen Aufgaben im Integrationsbereich
  • Möglichkeiten für Reflexion und Erfahrungsaustausch (ev. Vorstellen von Best-Practice-Beispielen)
  • Hinweis auf weiterführende vertiefende Angebote bzw. Erfassen von Wünschen für die Entwicklung weiterführender vertiefender Angebote (z.B. Thema Traumatisierung, Asylrecht, Diversität)

 

Zielgruppen:

  • Freiwillig Engagierte
  • vom Thema Betroffene und Interessierte

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeveranstaltungen
  • Vortrag inklusive Fragemöglichkeiten
  • eventuell auch in Kombination mit anderen Themen, wie etwa Rechtsinformationen oder Umgang mit Traumatisierung
  • Dauer: ca. 2 – 3 Stunden

 

ReferentInnen: Unabhängiges LandesFreiwilligenzentrum (ULF), Caritas, Volkshilfe FMB

 

Dieses Angebot ist kostenlos.

 

Bei Interesse an einem Workshop wenden Sie sich bitte an das zuständige ReKI - Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität - in Ihrem Bezirk oder an ZusammenHelfen in Oberösterreich - Hilfe für Menschen auf der Flucht.


Logo Land Oberösterreich Integrationsstelle OÖ   |   Bahnhofplatz 1, 4021 Linz    |   Telefon (+43 732) 77 20-138 53   |   Fax (+43 732) 7720-21 56 19   |   E-Mail: so.post@ooe.gv.at