Vielfalt leben.   Teilhabe sichern.   Zusammenhalt stärken.   Gemeinsam Verantwortung tragen.

Rund um das Thema Asyl

Workshop 1: Asyl - allgemeine Rechtsinformation von SOS und Volkshilfe

 

Inhalte und Themen:

  • Vorstellung Rechtsberatung, Grundversorgung in
  • Vertrautheit mit den wichtigsten Begrifflichkeiten
  • Genfer Flüchtlingskonvention (nur kurz erwähnen als Anker zur inhaltlichen humanitären Anknüpfung)
  • Asylverfahren
  • Rechte und Pflichten von Asylwerbern/innen
  • Sozialrechtliche Aspekte während des Asylverfahrens (z.B. Wohnbeihilfe, Leistungen GKK, Familienbeihilfe, BMS)
  • Rechtliche Situation für freiwillig Engagierte
  • Umgang mit negativen Bescheid
  • Dublinverfahren

 

Zielgruppen:

  • Freiwillig Engagierte
  • VertreterInnen aus den Gemeinden
  • vom Thema Betroffene und Interessierte

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeebene
  • Vortrag inkl. Fragemöglichkeiten, ev. auch in Kombination mit anderen Themen, wie z.B. Ehrenamt/Freiwilliges Engagement
  • Dauer:  2 – 3 Stunden

 

RefrentIn: SOS-Menschenrechte, Volkshilfe

 

Workshop 2: Asyl - allgemeine Rechtsinformation von Caritas

Inhalte und Themen:

  • Vorstellung Rechtsberatung
  • Vertrautheit mit den wichtigsten Begrifflichkeiten
  • Genfer Flüchtlingskonvention
  • Asylverfahren
  • Rechte und Pflichten von Asylwerbern/innen
  • Umgang mit negativen Bescheid

 

Zielgruppe:

  • Freiwillig Engagierte
  • VertreterInnen aus den Gemeinden
  • vom Thema Betroffene und Interessierte

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeebene
  • Vortrag inkl. Fragemöglichkeiten, ev. auch in Kombination mit anderen Themen, wie z.B. Ehrenamt/Freiwilliges Engagement
  • Dauer:  2 – 3 Stunden

 

RefrentIn: Caritas

 

Workshop 3: Rechtsinformationen Arbeitsmarkt für AsylwerberInnen und Asylberechtigte

 

Inhalte und Themen:

„VERPFLICHTENDES INTEGRATIONSJAHR“

  • Arbeitsmarktintegrationsgesetz für Asyl-und Subsidiär Schutzberechtigte sowie AsylwerberInnen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit.
  • Wie soll die Eingliederung in den Arbeitsmarkt funktionieren?
  • Wie sieht die verpflichtende Teilnahme aus?!
  • Was passiert bei Nichtteilnahme? –
  • Gibt es Sanktionen?
  • Öffnung des Dienstleistungsschecks für AsylwerberInnen

 

Zielgruppe:

  • Freiwillig Engagierte
  • vom Thema Betroffene und Interessierte

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeebene
  • Vortrag inkl. Fragemöglichkeiten, ev. auch in Kombination mit anderen Themen, wie z.B. Rechtsinformationen Asyl
  • Dauer:  2 – 3 Stunden

 

RefrentIn: AMS

 

Workshop 3: Asyl positiv - was nun?

Inhalte und Themen:

  • (Hinter-)Grundinfos über die ab der Bescheidzuerkennung anstehenden nächsten Schritte
  • Überblick über zentrale Fragen der Existenzsicherung sowie der Wohnungs- und Arbeitssuche für/mit asylpositiven Personen
  • Überblick und Kontaktdaten über die oö-weiten Angebote für Asylberechtigte in den Bereichen Existenzsicherung, Kompetenzchecks usw.
  • Reflexion der veränderten Rahmenbedingungen in der ehrenamtlichen Begleitung (Auszug aus dem Quartier, weniger Zeit durch Arbeitsaufnahme, Druck, Arbeit zu finden, neue hauptamtliche Ansprechpersonen…)
  • Möglichkeit zur Reflexion und zum Erfahrungsaustausch zwischen Freiwilligen

 

Zielgruppe:

  • Freiwillig Engagierte
  • Gemeinde/GemeindevertreterInnen
  • am Thema Beteiligte und Interessierte

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeebene
  • Vortrag inkl. Fragemöglichkeiten und Erfahrungsaustausch
  • ev. auch in Kombination mit anderen Themen, wie z.B. Rechtsinformationen
  • Dauer: 3 Stunden

 

RefrentIn: Caritas Fach- und Forschungsstelle für Migration, Integration und interkulturelle Bildung

 

Diese Angebote sind kostenlos!

 

Bei Interesse an einem Workshop wenden Sie sich bitte an das zuständige ReKI - Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität - in Ihrem Bezirk oder an ZusammenHelfen in Oberösterreich - Hilfe für Menschen auf der Flucht.

 


Logo Land Oberösterreich Integrationsstelle OÖ   |   Bahnhofplatz 1, 4021 Linz    |   Telefon (+43 732) 77 20-138 53   |   Fax (+43 732) 7720-21 56 19   |   E-Mail: so.post@ooe.gv.at