-->
Vielfalt leben.   Teilhabe sichern.   Zusammenhalt stärken.   Gemeinsam Verantwortung tragen.
Farbkleckse (Foto: Agentur SSilver - Fotolia.com ) Quelle: Agentur SSilver - Fotolia.com

                     Landespreis für Integration 2019               

 

 

Bis zum 31. Juli 2019 haben Sie noch die Chance, für den Landespreis für Integration einzureichen oder zu nominieren.

Nutzen Sie Ihre Chance und nennen Sie uns Ihr Projekt oder das Engagement in einer der Kategorien:

  • Engagement in der Zivilgesellschaft
  • Engagierte Integrationsgemeinde
  • Engagiertes Unternhemen in Bezug auf Integration
  • Engagierte Migrantinnen und Migranten

Weitere Informationen und zur Möglichkeit der Einreichung bzw. Nominierung

Quelle: Frau Köppl  

                              Weiterbildungsangebote 

                              für Gemeindebedienstete
                           und Gemeindepolitiker/innen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um Integrationsarbeit in den Gemeinden leisten zu können, braucht es neben dem Engagement des oder der Einzelnen auch unterschiedliches, auf das Aufgabengebiet abgestimmtes Wissen, sowie die daraus hervorgehenden Kompetenzen und Fertigkeiten.

Die kostenlose Weiterbildungsangebote für Gemeindebedienstete und Gemeindepolitiker/innen fokussieren einerseits Themenbereiche rund um Integration, Vielfalt und Zusammenleben und andererseits auch Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Administration.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsangeboten

Quelle: Land , Integrationsstelle

 

 

            

Quelle: Land Oberösterreich

"Oberösterreich hat in den vergangenen Jahren bei der Integrationspolitik große Fortschritte gemacht: durch ein breites Netzwerk Integration aus allen betroffenen und beteiligten gesellschaftlichen Gruppen, einer klaren Arbeitsstruktur bis hinein in die Bezirke und Gemeinden und durch die neuen Grundsätze „dezentrale Integration" und „Integrationsarbeit ab dem ersten Tag der Anwesenheit" ist ein Erfolgsweg entstanden und auch international zu einer Modellregion geworden.

Gegen Parallelgesellschaften helfen keine Schlagwörter und kein Populismus, sondern Sprachausbildung, Begegnung und Kennenlernen, Arbeitsmarktintegration und dezentrale Integration. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen!"

 
   Integrations-Landesrat Rudi Anschober

 

 

 


Logo Land Oberösterreich Integrationsstelle OÖ   |   Bahnhofplatz 1, 4021 Linz    |   Telefon (+43 732) 77 20-138 53   |   Fax (+43 732) 7720-21 56 19   |   E-Mail: so.post@ooe.gv.at